Siehe Fotos (3)

Eglise paroissiale Saint-Brandan et ossuaire

Historische Anlage und Denkmal, Kalvarienberg und Kirchhof, Kirche, Kategorisiert oder verzeichnet (CNMHS) Um Lanvellec
  • Die Kirche wurde von 1852 bis 1868 nach den Plänen des Baumeisters A. Hernon wieder aufgebaut. Hernot aus Lannion an der Stelle alter Gebäude aus dem 14. und späten 15. Jahrhundert errichtet. Einige alte Elemente wurden wiederverwendet, wie z. B. die Türen und Fenster. Die Kirche wurde nach dem Wiederaufbau am 22. Oktober 1871 geweiht. Die Vergebung von Saint-Brandan findet am dritten Sonntag im September statt.
    Die Kirche verfügt über eine interessante Ausstattung, darunter zwei Nebenaltäre...
    Die Kirche wurde von 1852 bis 1868 nach den Plänen des Baumeisters A. Hernon wieder aufgebaut. Hernot aus Lannion an der Stelle alter Gebäude aus dem 14. und späten 15. Jahrhundert errichtet. Einige alte Elemente wurden wiederverwendet, wie z. B. die Türen und Fenster. Die Kirche wurde nach dem Wiederaufbau am 22. Oktober 1871 geweiht. Die Vergebung von Saint-Brandan findet am dritten Sonntag im September statt.
    Die Kirche verfügt über eine interessante Ausstattung, darunter zwei Nebenaltäre und eine Kanzel aus dem 19. Jahrhundert, Werke von Le Merrer, sowie eine außergewöhnliche Dallam-Orgel (benannt nach dem berühmten englischen Orgelbauer, der sie 1653 baute).
    In der Kirche finden das internationale Festival (April und Oktober) für alte Musik aus Lanvellec und dem Trégor sowie die Musikakademie (Juli) statt.
    Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die berühmte Dallam-Orgel, die 1653 gebaut wurde, (wieder) zu sehen.
Schließen